Haupt- und Musikbibliothek

Anschrift:

Freibergerstraße  35

01067 Dresden

Telefon:

Ausleihe/Verlängerung          0351/ 8 64 82 33

Information Sachliteratur      0351/ 8 64 82 44

Information Belletristik         0351/ 8 64 82 42

Information Reisebibliothek   0351/ 8 64 82 42

Information Kinderbibliothek  0351/ 8 64 82 43

Information Lesesaal            0351/ 8 64 82 41

Information Musikbibliothek   0351/ 8 64 82 55

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:

Montag        11:00 - 19:00 Uhr

Dienstag      11:00 - 19:00 Uhr

Mittwoch      11:00 - 19:00 Uhr

Donnerstag  11:00 - 19:00 Uhr

Freitag        11:00 - 19:00 Uhr

Samstag      10:00 - 14:00 Uhr

öffentliche Verkehrsmittel:

Straßenbahn: 7, 10, 12 ( Haltestelle Freiberger Straße)

 S-Bahn:        S1, S2 (Haltestelle Freiberger Straße)

Hinweis:

Für nähere Informationen zur Einsichtnahme kontaktieren

Sie bitte die Mitarbeiter des Stadtarchives.

 

 

Inventarliste:



Hinweise zu den Archivnummern:
D xx.x bezeichnet die jeweilige Regalnummer



Eckhard Bahr „Sieben Tage im Oktober - Aufbruch in Dresden“
Archivnummer: D 37.1

aus dem Inhalt:
- Mitglieder der Gruppe der 20 (Stand 15.10.1989)
- Chronologie der Ereignisse in Dresden vom 3.10.1989 bis 9.10.1989
- Zahlreiche Fotos


"Herbst 1989 in Dresden"
Archivnummer: D37.0

"Ein Weg der Erinnerung" / 10 Jahre friedliche Revolution
Ausstellungskatalog
Herausgeber: Sächsischer Landtag

Inhalt:
Bilddokumente Dresdner Hauptbahnhof / Prager Straße
Gründungsprotokoll der Gruppe der 20
Besetzung der Stasizentrale Bautzener Str. (mit Fotos)
Dokument / Staatliche Anerkennung der Gruppe der 20 durch den Rat der Stadt Dresden
Gedächtnisprotokolle
Foto: Gruppe der 20 beim 1. Infoabend in der Kreuzkirche am 9.10.1989


Herbert Wagner "20 gegen die SED - Der Dresdner Weg in die Freiheit"
Archivnummer: D 37.1

Herbert Wagner war damals Sprecher der Gruppe der 20. Er schildert in diesem Buch aus eigenem Erleben, wie es zur friedlichen Revolution an der Elbe kam, wie sie ablief und was aus ihren Akteuren geworden ist. (viele Informationen zur Gruppe der 20 von der Gründung bis zur Auflösung)


Frank Richter "Worte wachsen langsam" / Aus dem Herbst 1989
Archivnummer: D 37.1

Frank Richter: seit 1987 Kaplan in Dresden, im Oktober Mitbegründer der Gruppe der 20

Inhalt:
Chronologie der Ereignisse im Herbst `89 in Dresden
Gedächtnisprotokolle, Fotos
Ereignisse am Hauptbahnhof / Prager Straße
Gründung der Gruppe der 20
Michael Richter / Erich Sobeslavsky "Die Gruppe der 20"
Archivnummer: D 37.1

Gesellschaftlicher Aufbruch und politische Organisation in Dresden 1989 / 90
(Schriften des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung Band 12)

aus dem Inhalt:
- Massenflucht, Botschaftsbesetzungen und 1. Ausreiseaktion
- Schließung der Grenze zur CSSR und 2. Zugdurchfahrt
- Gewalteskalation am Dresdner Hauptbahnhof am 4./5.10.1989
- Massenfestnahmen und Übergriffe in den Zuführungspunkten
- Entwicklung am 40. Jahrestag der DDR
- Demonstrationen in Dresden am 8.10.1989
- Rathausgespräche, Volksversammlungen in Dresdner Kirchen
- Bildung der Gruppe der 20
- Besetzung der Bezirksverwaltung der Stasi Bautzner Straße


Karin Urich "Die Bürgerbewegung in Dresden 1989/90"
Archivnummer: D37.1

(Schriften des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung)Band 18

aus dem Inhalt:
- Opposition in Dresden bis 1989
- Überwachung der Kommunalwahlen im Mai 1989
- Eskalationen am Hauptbahnhof als Initialzündung für die Opposition in Dresden
- Protest gegen die Übergriffe

Durchbruch zum Dialog - die Dresdner Bürgerbewegung formiert sich :
- Gruppe der 20
- Neues Forum
- SDP
- Demokratischer Aufbruch
Die Gruppe der 20 als Forum der Bürgerbewegung:
- die zeitweiligen Arbeitsgruppen


Annette Weinke / Gerald Hacke "U-Haft am Elbhang"
Archivnummer: D 37.1

Die Untersuchungshaftanstalt der Bezirksverwaltung des MfS in Dresden 1945 - 1989 / 90

aus dem Inhalt:
- Haftalltag in der Dresdner MfS - Untersuchungshaftanstalt während der 70er und 80er Jahre
- Besetzung des Bezirksamtes für Nationale Sicherheit im Dezember 1989 und die Auseinandersetzungen um das Stasi-Erbe
- MfS-Untersuchungshaftanstalt als Erinnerungsort (über die Gedenkstätte)


Hans Kromer "Dresden - Die friedliche Revolution: Oktober 1989 - März 1990"
Archivnummer: D 37.1

Dokumentation der Zeitung "Die Union" mit einem Geleitwort von MP Dr.Lothar Späth und OB Dr.Herbert Wagner
- Nachdrucke von Zeitungsartikeln vom Herbst 1989 in Dresden
- Studententagebuch von Mario Göpfert
(Blätter aus dem Dresdner Herbst `89)


"Chronik 1989 /Tag für Tag in Wort und Bild"
Archivnummer: D 401
Chronik Verlag

Bernd Lindner „Die Demokratische Revolution in der DDR 1989 / 90“
Archivnummer: D 401

Augenzeugenberichte und Fotos von der Belagerung / Ausschreitungen am Dresdner Hauptbahnhof
Archivnummer: D 401